DNSSEC für Zugangsprovider

Welche Möglichkeiten gibt es, während der DNSSEC-Testphase der DENIC, DNSSEC-Validierungsfehler zu beheben?

Die einfachste Möglichkeit ist das vorübergehende Abschalten der Validierung im Resolver, falls der Resolver lediglich zum Test eingesetzt wird. Wird der Resolver im Produktivbetrieb eingesetzt, ist zu klären, welche Zonen von der Problematik betroffen sind und welche Auswirkungen dies für die Nutzer hat. Eine Nichterreichbarkeit der .de Zone hätte deutlich größere Auswirkungen als Probleme bei der Validierung einzelner .de-Domains.

Grundsätzlich kann der Fehler mit Hilfe von DNSSEC-Debugging-Tools (dig, drill, o.ae.) genauer eingegrenzt und behoben werden.

Verwandte Artikel:

Es ist möglich, diesen Artikel zu kommentieren.